Optimal digitalisieren mit staatlichen Förderungen

Die Digitalisierung ist aus unserem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken. Viele Unternehmer wollen optimal digitalisieren und Schritt halten, benötigen hierbei etwas Begleitung und Unterstützung.

Optimal digitalisieren mit staatlichen Förderungen

Optimale Digitalisierung – Wir greifen Ihnen unter die Arme

In Ihrem Lager herrscht Chaos? Jede Kundenbestellung bringt Ihre Mitarbeiter ins Schwitzen und manchmal weiß die linke Hand nicht, was die rechte gerade macht? Sie haben zunehmende Schwierigkeiten, sich auf dem Markt zu behaupten und sorgen sich um die Zukunft Ihres Unternehmens? Mit solchen Schwierigkeiten kämpfen Sie nicht alleine – vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen geht es ähnlich. Und weil das so ist, gibt es für Sie staatlich unterstützte Förderprogramme. Sie helfen Ihnen beispielsweise dabei ein neues oder einheitliches ERP-System für eine bessere Koordination einzuführen, Kosten zu reduzieren oder Ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und zu digitalisieren.

Staatliche Förderungen – Wie, wo, was?

Viele wissen gar nicht, dass es die Möglichkeit staatlicher Förderung gibt, mit deren Hilfe man Schwachstellen angehen und den finanziellen Eigenanteil bei der Optimierung der Geschäftsabläufe minimieren kann. Dabei kann diese Unterstützung grundsätzlich jedes kleine und mittelständische Unternehmen in bundesweiten Programmen beantragen. Die Themen umfassen alle wichtigen Bereiche der Digitalisierung eines Geschäftsmodells, aber auch Personalentwicklung, Fachkräftesicherung, und Wissensbilanz bis hin zu Marktstrategien für das In- und Ausland – und vieles mehr. Mit Hilfe der staatlichen Förderung können Sie Ihr Unternehmen wieder fitter machen, in welchem Bereich der Digitalisierung es bei Ihnen gewünscht ist.

Fördergelder richtig beantragen

Allerdings: Der bürokratische Aufwand ist nicht ganz ohne. Eine Zusage der Fördergelder hängt vom korrekten Analysieren, der förderkonformen Aufbereitung und der fristgerechten Abwicklung ab. Das gestaltet sich relativ zeitaufwendig und muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Das ist ohne Fachwissen bzw. neben dem normalen Tagesgeschäft kaum zu stemmen. Daher empfiehlt es sich, ein Förderprogramm mithilfe von akkreditierten Beratern zu beantragen. Sie helfen Ihnen nicht nur dabei, herauszufinden, wo genau in Ihrem Unternehmen die besten Hebel zu finden und was getan werden muss, damit alles noch runder läuft, sondern wissen genau, wie ein Antrag auf Fördergelder korrekt gestellt werden muss und erledigen das professionell. Be1Eye ist seit vielen Jahren ein akkreditiertes Beratungshaus und immer auf dem aktuellen Stand der Förderprogramme.

Mit Be1Eye gemeinsam zum Digitalisierungs-Erfolg

Erfahrene, akkreditierte Berater analysieren gemeinsam mit Ihnen die spezifischen Probleme Ihres Unternehmens, verfassen entsprechende Berichte und übernehmen die Gesamtabwicklung gemeinsam mit der einfach.effizient. GmbH&Co. KG und Jörg Högemann. Sie achten darauf, dass die vom Staat geforderten Kriterien (konkrete Ausführungen zu Problemen und individuelle, unternehmensorientierte Lösungsvorschläge) des Berichtes eingehalten werden. Be1Eye sorgt dafür, dass Sie sich wie gewohnt aufs Tagesgeschäft konzentrieren können, während die Analyse und Berichterstellung für die Beantragung der Fördermittel laufen.

Mit einem versierten Partner an der Seite geht ein Antrag auf Fördergelder also nicht nur schneller, sondern ist auch weniger nervenaufreibend – und die Aussichten auf Genehmigung staatlicher Unterstützung sind sehr gut.